Es ist Freitag!

Es ist Freitag!

 

Hä? Wie jetzt? Spinnt der Freitag denn jetzt völlig? Was behauptet der denn da?

 

Tja – mir ist schon klar das der Kalender eher nach dem nicht ganz so beliebten für manchen von Euch frustigen Montag aussieht – und so einen düsteren, frustigen Montag hatte ich heute. Aber Frust und schlechte Gefühle setzen bei mir regelmässig kreative Kräfte frei. Der Frust klopfte also heute morgen ganz laut und heftig  bei mir an und sagte: „Du must bloggen – und nicht wie früher alle drei Monate mal, sondern öfters“

Jetzt bloggt er auch noch?

 

Klar, gefühlt alle machen im Moment nur noch Podcasts oder hektische YouTube Videos mit Schmatzgeräuschen und der von mir sehr geschätzte Steffen Böttcher aka Stilpirat hat ja auch mal Anfang des Jahres verkündet der Blog als solcher würde schon streng müffeln – aber ich bin der Typ der sich nackt im Wald fotografiert und nen Sarg durch die Gegend schleppt. Mir ist grundsätzlich also mal egal was andere machen. Das Ding mit dem Blog hab ich ja hier auch schon häufiger versucht, aber in der Vergangenheit dachte ich immer ich müsste unglaublich schlaue Erkenntnisse in die Tastatur hacken, am besten noch solche die die Fotowelt komplett auf den Kopf stellen – also klassischer Fall von an den eigenen, hohen Ansprüchen gescheitert.

 

 

Meine Eingebung von heute morgen war jetzt einfach Euch (hoffentlich) jeden Freitag an meinen Gedanken teilhaben zu lassen. Wie genau das aussehen wird weiss ich noch nicht – vielleicht gibts ne gemischte Tüte, oder was ganz aufgeräumtes – was ich aber mit Sicherheit weiss ist das ich mich nicht unter Druck setzen werde. Klar zeig ich Euch hier auch mal n paar Fotos, aber momentan liegt mir halt so einiges auf der Seele das nicht nur über Fotos raus kann. Aber keine Angst – ich mach mich nicht nackig vor Euch 😉

Ich würde mich freuen wenn wir uns in 4  Tagen wiederlesen.

Bis Freitag!
Sebastian