Es ist Freitag! #11

Morgenstund hat…

…Gold im Mund ist ein Sprichwort. Es besagt, dass sich frühes Aufstehen lohne, weil es sich am Morgen gut arbeiten lasse und Frühaufsteher mehr erreichen würden. Es ist die wortgetreue Übersetzung des lateinischen Lehrbuchsatzes „aurora habet aurum in ore“. Dieser bezieht sich auf die personifizierte Morgenröte (lat.: aurora), die Gold im Mund und im Haar trägt.

 

Das mit dem Arbeiten am frühen Morgen ist bei mir Tagesformabhängig – was aber immer geht bei mir ist noch vor dem ersten Kaffee aufzustehen um Fotos zu machen. Letzte Woche ist mir aufgefallen das mein letztes Morgenfoto allerdings auch schon wieder ein Jahr her ist. Die letzten Monate waren in diversen Lebensbereichen ziemlich anstrengend für mich, sodass ich an meinen freien Tagen meistens erst zur Kaffeetasse und dann zur Kamera gegriffen habe – eigentlich schade, da ich gerade die Stimmung eines frühen Sonntages sehr mag. Alles ist irgendwie gemächlicher, ruhiger und besinnlicher. Im Moment kehrt bei mir auch wieder etwas Ruhe ein sodass ich wenn Zeit und Ort passen mit Sicherheit wieder mal mein Stativ auf irgend einem Acker oder Strand aufbauen werde. Bis dahin zeig ich Euch hier einfach mal meine Lieblingsmorgenfotos.