Es ist Freitag! #16

,

Mein dorniger Sommer…

Das Jahr 2018 geht zur Neige – komisch vor gefühlten 6 Wochen habe ich doch gerade noch geheiratet, hab in kurzen Hosen mit meiner frisch Angetrauten lange an der Spree gesessen und aufs Wasser geschaut…


Bilder von Artur Kowallick – Camera Minutera Berlin entstanden auf unserer Hochzeitsreise nach Berlin.

2018 war verdammt hart – warscheinlich das härteste Jahr seit dem Tod meines Vaters 2004 – es war prall gefüllt mit Enttäuschungen, Entbehrungen und mit Rechnungen auf der Fussmatte die sich vermehrt haben und die Katze zu fressen drohten.
Der Mensch der Ende 2017 mein Buch produziert und verlegt hat, hat sich vor einigen Monaten als übler Betrüger entpuppt – von den mir zugesicherten Exemplaren habe ich nur einen Bruchteil erhalten, also musste das Buch leider aus der ISBN Liste und somit auch vom Markt nehmen lassen. Neben dem materiellen Verlust ist da natürlich auch die Enttäuschung auf menschlicher Ebene ungeheuer Gross. Allerdings bin ich nicht der Typ der sich von derartigen Enttäuschungen umwerfen lässt. 2019 werde ich mein Buch in Eigenregie neu auflegen und verkaufen. Dann ist da ja auch noch mein Magazin an dem ich im Hintergrund arbeite.

2018 war trotz aller Rückschläge mein fotografisch erfolgreichstes Jahr. Meine Fotos erscheinen in Magazinen, in Schallplatten und CD´s und ich konnte über meinen Shop einiges an Kalendern und Bildern zu den Menschen bringen die meine Kunst zu schätzen wissen. Anfang Dezember habe ich an meiner ersten Gruppenausstellung teilgenommen und hatte gerade ein Interview mit einem Fotomagazin welches Anfang 2019 erscheinen wird.
Auch wenn der Sommer dornig,lang, und trocken war, ich bin wieder ein ganzes Stück gewachsen und lerne immer noch dazu. Ja, ich lerne gerade tatsächlich gut zu mir zu sein und meine Erfolge auch anzunehmen.

Jetzt ist das hier doch irgendwie ein Jahresrückblick geworden – kommt gut rüber!